virtuelles Spielzeugmuseum der 50er - 70er Jahre
Startseite
Puppenhäuser 50er
Nachkriegszeit
Modernes-Wohnen-50er
Haus Kathrin
Haus Helga
Wirtschaftswunder
alte Puppenhäuser
altmodische 50er
Hochhaus
Puppenhauswelt-50er
Puppenhäuser 50er 10
Musterring Möbel
Puppenhäuser 50er 11
Herbert Dohnalek
Möbel
EMS Puppenhausmöbel
Paul Hübsch Möbel
Puppenhäuser 50er 13
"Das Größte"
Puppenstubenpuppen
Haus Libelle
C. Moritz Reichel KG
Puppenhäuser 50er 18
Küchen
Design / Küchen
dollhouses 50s 20
Zubehör
Crailsheimer
Puppenhäuser 50er 23
altes Puppenhaus  24
Puppenhäuser 50er 25
vintage dollhouses
Puppenhäuser 50er 27
Bäder
Badezimmer
Puppenschulen
Häfner & Krullmann
DDR-Möbel
Puppenstube 50er 32
Puppenstuben 50er 33
Papier
alte Puppenstuben 35
alte Puppenstube 36
Weihnachten
KIBRI 60er Design
Lampen 50er Jahre
Puppenhäuser 50er 40
Schlafzimmer
Moritz Gottschalk
Puppenhäuser 70er
Spielzeug 50er Jahre
Kaufläden-nach-1945
Spielzeugausstellung
Ausstellungen
Puppenhäuser älter
Miniaturismus / 1:12
modern dollhouses
Design
Mit anderen Augen
Erinnerungen / Fotos
Astrid Lindgren
Blyton - 5 Freunde
DAS SPIELZEUGMUSEUM
Parkhäuser
Spardosen
Fernsehspiele
Kinderpost - Spiele
Blechküchen
Spielzeug-Mixer
Puppengeschirr
paper dolls 50s
Verkehrsspiele
Weltraumspiele
DDR-Spielzeug
Gästebuch Archiv
Gästebuch /Guestbook
Sammelphilosophie
Impressum / Kontakt

 Wenn man Puppenstubenszenen selbst arrangiert, ist der Grat zwischen Kitsch und Kunst in der Regel sehr schmal und bei dieser Hochzeitsgesellschaft ist die Grenze zum Kitsch sicherlich überschritten...egal! Das Einrichten hat Spaß gemacht, zeittypisch ist es trotzdem und "erlaubt ist, was gefällt" - sofern es entsprechend deklariert wird.

 

Gehäuse: C. Moritz Reichel, Maße: 85 x 40,5 x 28cm (ohne Terrasse)                (P50/17/1)

 

 

 

 

 

 

 

Ich konnte einen Katalog erstehen, in dem als Hersteller dieses Gehäuses die "C. Moritz Reichel KG Holzspielwarenfabrik - 9341 Niederlauenstein / Erzgebirge" (DDR) angeführt ist. Da Machart der Terrasse und insbesondere das prägnante Geländer mit dem der darüber zu sehenden Stube identisch sind, habe ich diese demselben Hersteller zugeordnet.

  

Deutschland-Ost und Deutschland-West harmonisch vereint: das eingangs vorgestellte Puppenstuben-Gehäuse bestückt mit Wohnzimmermöbeln der Crailsheimer Spielwarenfabrik. - Gefunden in einem alten Spielzeugkatalog aus dem Jahr 1957.

 


Firma Moritz Gottschalk, 60er Jahre, 100% originale Möblierung, Maße 76 x 31 x 27 cm (P50/17/3)

 


"Zerlegbare Puppenstube", DDR, 1965, gefunden auf dem Sperrmüll in Weimar. -  Nach der "Wende", zu einer Zeit, als noch die Meinung in vielen Köpfen vorherrschte, alles Alte sei plötzlich nicht mehr gut genug und müsse entsorgt werden...Die Möbel habe ich seinerzeit nach Gutdünken hinzugefügt. Aus meiner heutigen Sicht ist ein "Kuddelmuddel" entstanden, das meinen aktuellen musealen Ansprüchen in keinster Weise mehr gerecht wird. Kurioserweise ist es  - zumindest vom optischen Gesamteindruck her - trotzdem recht stimmig geworden und so lasse ich die Bilder einfach mal online, bis ich die Einrichtung vielleicht irgendwann einmal überarbeite.  Maße 69 x 31 x 24 cm                       (P50/17/4)

 

 

 

 

 

Obiges Gehäuse befand sich sogar noch in der originalen Schachtel, deren im Deckel eingeklebte Aufbauanleitung offenbart, dass es vom VEB Holzspielwarenfabrik Grünhainichen (innerhalb von VERO) hergestellt wurde.

 


 

1955

 


 

"Haus Karin", Albin Schönherr, DDR, ca. 1955/58, Maße: 75 x 48 x 40 cm           (P50/17/5)

 


                       ZURÜCK                                                   WEITER→