virtuelles Spielzeugmuseum der 50er - 70er Jahre
Startseite
Puppenhäuser 50er
Puppenhäuser 70er
Spielzeug 50er Jahre
altes Spielzeug 1
altes Spielzeug 2
altes Spielzeug  2a
alte Spielzeuge 3
Spielzeug-früher
Petra von Plasty
Kindheit 50er 5
altes Spielzeug 6
altes Spielzeug 7
alte Baukästen 50er
Spielzeug Bilder 8
Kirmesspielzeug 9
Plastikspielzeug 10
50er-Jahre-Plastik
altes Spielzeug 11
altes Spielzeug 12
Reisespiele
altes Spielzeug 13
altes Spielzeug 14
altes Spielzeug 15
altes Spielzeug 16
alte Spiele 50er 17
altes Spielzeug 18
Antikspielzeug 19
altes Spielzeug 20
altes Spielzeug 21
altes Spielzeug 22
Spielzeug 60er Jahre
Murmeln / Marbles
Ostern 50er Jahre
Poesiealbum 50er
Teddypolizei
Kaufläden-nach-1945
Spielzeugausstellung
Ausstellungen
Puppenhäuser älter
Miniaturismus / 1:12
modern dollhouses
Design
Mit anderen Augen
Erinnerungen / Fotos
Astrid Lindgren
Blyton - 5 Freunde
DAS SPIELZEUGMUSEUM
Parkhäuser
Spardosen
Fernsehspiele
Kinderpost - Spiele
Blechküchen
Spielzeug-Mixer
Puppengeschirr
paper dolls 50s
Verkehrsspiele
Weltraumspiele
DDR-Spielzeug
Gästebuch Archiv
Gästebuch /Guestbook
Sammelphilosophie
Impressum / Kontakt

 Plastikspielzeug der 50er, 60er und 70er Jahre


 

Plastik-LKW, Länge 15cm


 

 

Es ist schon erstaunlich, was so alles in den Windungen des Gehirns schlummert und nur darauf wartet, durch einen Auslöser - gleich welcher Art -  wieder ans Tageslicht gefördert zu werden. Fast fünf Jahrzehnte hatte nicht mehr an meine Wasserpistole aus Kindertagen gedacht, aber beim Anblick obiger Werbung wusste ich sofort: Die hatte ich auch! Hat viel Spaß gemacht, damit um die Ecke zu schießen und ich kann mich sogar noch erinnern, wie es sich anfühlte, den Verschlussstopfen des Wassertanks in seine Öffnung zu drücken. - Das Geobra-Spielzeug muss anscheinend sehr erfolgreich gewesen und somit über einen langen Zeitraum produziert worden sein. Die Werbung stammt aus dem Jahr 1956, mein Exemplar besaß ich dann rund zehn Jahre später. Unten dann - weil sie so nett und zeittypisch ist - noch eine Werbung für das Vorgängermodell von 1952. - Ich hatte mir zuvor nie Gedanken gemacht, seit wann es "Wasser-Spritzpistolen" überhaupt gibt. Da wohl kaum welche aus Metall oder Holz fabriziert worden sind, war die Voraussetzung für Erfindung und Herstellung dieser Spielzeuge sicherlich von der Weiterentwicklung der Kunststoffe abhängig. Und darum sind die Anzeigen auch auf dieser speziellen "Plastikspielzeug-Seite" zu finden.

 

 

 


 

Autotransporter, Weichplastik, gemarkt "W. Germany", Länge 24 cm, bestückt mit Hartplastik-Autos "Fiat 1800", "VW", "Mercedes 220", 2X "BMW 502", allesamt gemarkt "Germany"

 


"3 AUTOS IN EINEM" - Progresswerk Nürnberg (Anker-Werk)


 

               

Chemische Werke Hüls - "Bunt wie dasTraumreich der Kinder - dauerhaft, farbecht, abwaschbar - das sind Spielzeuge aus VESTYRON", Anzeige (1954)

  Chemische Werke Hüls - "Sausend tanzt der Kreisel die neue Kunststoffmelodie - Vestyron", Anzeige  (1955)
 

"Kleine Frau mit großen Sorgen" - Voller Eifer und Hingabe schaltet und waltet sie in ihrem bunten freundlichen Puppenhaushalt. Denn hier sind alle Teile aus Kunststoff, leicht zu reinigen, farbenfroh, haltbar und naturgetreu." - Anzeige, Chemische Werke Hüls Aktiengesellschaft (1962)

 


 

Autotransporter, Länge 21cm


 

Mercedes 190 SL, Länge jeweils 18cm


 

"Keim-Plastik", Nürnberg - "Kollektion 1953"

 


 

Rennwagen aus Plastik, Länge jeweils ca. 20cm


 

Katalogblätter "Weichplastik-Lastwagen", Georg Götz G.M.B.H., Fürth / Bay., Dr.-Mack-Strasse 32 (Büro und Musterzimmer: Jakobinerstraße 26)

 

 


 

Plastik-Lkw mit Anhänger, Firma Michael Seidel, Gesamtlänge 50cm

 


 

Katapult-Flugzeug, Länge 13cm


 

"Boomerang Pistol", "Boomerang Sword", Pappe jeweils 20 x 13,5cm


 

"Fliegerpfeife", Pappe 24 x 12,5


 

Plastikschiffe, Länge 23 bzw. 30cm


 

                   
Manurba Plastik: "Für wenig Geld - sooo viel zum Spielen"   Manurba Plastik: "Für wenig Geld - sooo viel zum Spielen" (1964)

 

               

Spielzeugtrompeten, Manurba-Plastik, Länge 32cm

   

 


 

Winziges Karussell, Höhe 8cm, "Breba W. Germany"

 


 

Elektrische Plastikeisenbahn "Pikalok electric, "Herbart Wertarbeit Made in Germany", 55 x 39 x 5cm

 


 

"Roto-Fix" - "Das neue Geschicklichkeitsspiel für Jung und Alt" - "Spannend - unterhaltend", Keim-Plastik

 

 


 

Solche Postkutschen (Länge knapp 10cm) waren Mitte der 60er Jahre weit verbreitet - zumindest habe ich selbst zu dieser Zeit damit gespielt. Möglicherweise waren sie ein Werbegeschenk der Post? Weiß jemand näheres? KONTAKT 

Ganz herzlichen Dank an Beate, die sich erinnert: "Ich kenne die Postkutschen aus den Jahren um 1957. Die gab es bei unserem Bäcker. Sie waren gefüllt mit kleinen Kaugummikissen und haben - so glaube ich - 10 Pfennig gekostet."

 


         ZURÜCK                                             WEITER→