virtuelles Spielzeugmuseum der 50er - 70er Jahre
Startseite
Puppenhäuser 50er
Puppenhäuser 70er
Spielzeug 50er Jahre
Kaufläden-nach-1945
Kaufladen 1
Kinderkaufläden 2
Spielkaufläden 3
Kinder-Kaufläden 4
Spiel-Kaufläden 5
Kaufmannsläden-50er
Standkaufläden-50er
Kaufläden 8
Elektroladen
Kaufmannsläden 10
Kaufmannsladen 11
Kaufläden 12
Kaufläden 13
Kaufladen-Supermarkt
Konsum-Spiele
Kaufladen-Miniaturen
Kaufladenminiaturen1
Kaufladenminiaturen2
Kaufladenminiaturen3
Kaufladen-50er-Jahre
Epicerie
Thriftway playstore
Text
Ausstellungen
Puppenhäuser älter
Miniaturismus / 1:12
modern dollhouses
Design
Mit anderen Augen
Erinnerungen / Fotos
Astrid Lindgren
Blyton - 5 Freunde
DAS SPIELZEUGMUSEUM
Spardosen
Parkhäuser
Fernsehspiele
Kinderpost - Spiele
Blechküchen
Spielzeug-Mixer
Puppengeschirr
paper dolls 50s
Verkehrsspiele
Weltraumspiele
DDR-Spielzeug
Gästebuch Archiv
Gästebuch /Guestbook
Sammelphilosophie
Impressum / Kontakt

Spielkaufläden der 50er, 60er und 70er Jahre


 

Der kleinste Kaufladen der "Sammlung puppenhausmuseum.de". - Hersteller: Gebrüder Mathieu, "Werkstätten für Holz- und Plastikspielwaren", Frankenthal/Pfalz, Maße: 37 x 19 x 20cm. Direkt nachfolgend ist dann der Größte zu sehen!

 


 

Riesiger (100 x 36 x 26cm) Kaufladen von Kibri mit formschöner Verkaufstheke (inklusive chromglänzender Taschenablage!), deren Oberfläche eine edle "Marmoroptik" aufweist. Erstaunlicherweise ist der Laden mit "Made in US Zone" gemarkt, was die Herstellungszeit theoretisch bis 1949 begrenzt. Es fällt schwer, dies frühe Datierung zu glauben, denn soviel räumlicher Überfluss passt einfach nicht in diese Zeit. - Aber während Blechspielzeuge oft noch viele Jahre länger derart gekennzeichnet wurden, weil es sehr aufwändig gewesen wäre, die Druckstöcke für deren Lithographien zu ändern, fällt dieses Problem bei diesem Laden weg, da es in diesem Fall lediglich eines neuen billigen Gummistempels bedurft hätte. Warum hätte man also eine falsche Angabe machen sollen? Möglicherweise beschlossen die Kibri-Verantwortlichen die Produktion dieses Ladens in einer allgemeinen Währungsreform-Euphorie? Auf jeden Fall schien er die potentielle Käuferschaft zu überfordern, da dieses Spielzeug unbespielt anmutet und ein zweites mir einmal unter die Augen gekommenes Exemplar ebenfalls einen nahezu neuwertigen Eindruck machte. - Die oben zu sehende Bestückung wurde von mir zeittypisch zusammengestellt.        (K50/3/3)

 

            

     

 


 

Qualitativ ausgesprochen hochwertig gefertigter Kaufladen zum Zusammenstecken, wohl Mitte 50er Jahre, Maße: 24 x 28 x 24,5cm   (K50/3/1)

 

           
   

 


 

Kaufmannsladen vom Betrieb Seiffener Spielwaren, Erzgebirge, um 1959, Maße: 70 x 25 x 26,5cm, bestückt mit Westwaren. Um im "echten Leben" an Produkte aus dem Westen zu gelangen, benötigten DDR-Bürger z.B. den Geschenkdienst Genex oder "forum-Schecks" für die Intershops.       (50/3/2)

 

 

                         
"GENEX Geschenk-Pakete in die DDR", Katalog (1977)  

"intershop - unser Angebot", Warenprospekt (1975)

 

Wertschecks für den Einkauf im Intershop

 


Kaufladen der Firma Moritz Gottschalk mit platzsparend umklappbarer Rückwand (evtl. Privatumbau?), alt überstrichen, Maße: 66 x 26 x 26cm                                                                                                                                                              (K50/3/4)

 


Kleiner Kaufladen der Firma Kibri im traditionellen Stil, um 1956, Seitenvitrine von Kinderhand mit "Sonderangeboten" beschriftet, Maße: 51 x 26 x 21                                                                                                        (K50/3/5)

 

 

 


Kleiner Kaufladen der Firma Kibri im modernen Look, mit sehr schöner, um die Ecke gehender Verkaufstheke im Stil der Zeit, um 1960, Maße: 49 x 24 x 23cm    (K50/3/6)

 


                  ZURÜCK                                                     WEITER→