virtuelles Spielzeugmuseum der 50er - 70er Jahre
Startseite
Puppenhäuser 50er
Nachkriegszeit
Modernes-Wohnen-50er
Haus Kathrin
Haus Helga
Wirtschaftswunder
alte Puppenhäuser
altmodische 50er
Hochhaus
Puppenhauswelt-50er
Puppenhäuser 50er 10
Musterring Möbel
Puppenhäuser 50er 11
Herbert Dohnalek
Möbel
EMS Puppenhausmöbel
Paul Hübsch Möbel
Puppenhäuser 50er 13
"Das Größte"
Puppenstubenpuppen
Haus Libelle
C. Moritz Reichel KG
Puppenhäuser 50er 18
Küchen
Design / Küchen
dollhouses 50s 20
Zubehör
Crailsheimer
Puppenhäuser 50er 23
altes Puppenhaus  24
Puppenhäuser 50er 25
vintage dollhouses
Puppenhäuser 50er 27
Bäder
Badezimmer
Puppenschulen
Häfner & Krullmann
DDR-Möbel
Puppenstube 50er 32
Puppenstuben 50er 33
Papier
alte Puppenstuben 35
alte Puppenstube 36
Weihnachten
KIBRI 60er Design
Lampen 50er Jahre
Puppenhäuser 50er 40
Schlafzimmer
Moritz Gottschalk
Puppenhäuser 70er
Spielzeug 50er Jahre
Kaufläden-nach-1945
Ausstellungen
Puppenhäuser älter
Miniaturismus / 1:12
modern dollhouses
Design
Mit anderen Augen
Erinnerungen / Fotos
Astrid Lindgren
Blyton - 5 Freunde
DAS SPIELZEUGMUSEUM
Spardosen
Parkhäuser
Fernsehspiele
Kinderpost - Spiele
Blechküchen
Spielzeug-Mixer
Puppengeschirr
paper dolls 50s
Verkehrsspiele
Weltraumspiele
DDR-Spielzeug
Gästebuch Archiv
Gästebuch /Guestbook
Sammelphilosophie
Impressum / Kontakt

Die folgende Puppenstube mit ihrer authentischen zeitgenössischen Bestückung spiegelt die Wohnverhältnisse einer Familie, die offensichtlich das Glück hatte, nicht ausgebombt zu werden, da sowohl Möbel als auch Hausrat (unter anderem „das gute Kaffeeservice“) noch vorhanden sind. Dennoch bekundet sie die Beschränkung auf das Notwendigste in dieser Zeit des Mangels: beispielsweise zeugt das Küchengerätebord von einem gewissen Wohlstand vergangener Tage, im Gegensatz dazu steht die spärliche Kochgelegenheit und auch die spartanische Badezimmereinrichtung läßt noch nicht ahnen, dass es den meisten Menschen in Westdeutschland bereits wenige Jahre später wieder besser geht. 

                                                                                                              Maße: 99 x 57 x 39 cm           (P50/1/1)

 

             

 

 

 

 

                 
     

 

                      
     

 

 

 

                 
     

 

               

     

 

 

 


 

                   
"Hauptsache: Gemütlich!" - "Ein Brevier für Leute, die wenig Möbel und Raum, aber viel Sinn für Häuslichkeit haben" (1946)   Lux praktische Reihe: "Wir bauen auf - Neues Heim aus eigener Kraft BD.I" - "Selbsthilfe innerhalb des Hauses"

 


 

                                          Selbstgebaute Puppenstubenmöbel, 1945                            (P50/1/2)

 

Einfachste, aus Streichholzschachteln zusammengebastelte Puppenmöbel. Foto aus einem Bastelbuch von 1945

 


               

Spielende Kinder der Nachkriegsjahre in Trümmerlandschaft

 

Privatfotos / Sammlung Wirtschaftswundermuseum

 


Spielmöbel aus Holzresten und dünnem Blech, die offensichtlich mit Farbe aus militärischen Restbeständen angestrichen wurden. (P50/1/3)

 


 

             

Not macht erfinderisch: selbstgebaute Möbel aus Federkielen, die mit Stecknadeln zusammengehalten werden.             (P50/1/4)

   

 


            

Das Motto der Nachkriegsjahre: "Wir bauen auf!" - In Deutschland-West...

 

ebenso wie in Deutschland-Ost. - Übrigens wurde offiziell in der DDR in demonstrativer Abgrenzung zum Westen bewusst nicht von einem Wiederaufbau gesprochen, da ein solcher nach Interpretation des damaligen Ministers für Aufbau, Lothar Bolz, „nichts anderes bedeuten würde als Wiedererstehung alles Vernichteten mitsamt den ihm innewohnenden Keimen künftiger Zerstörung.“

 


Beamtenheimstättenwerk - Gemeinnützige Bausparkasse für den öffentlichen Dienst: "Baudarlehen für alle die im öffentlichen Dienst stehen", Blechschild, 74 x 52 cm

 


       ZURÜCK                                               WEITER→