virtuelles Spielzeugmuseum der 50er - 70er Jahre
Startseite
Puppenhäuser 50er
Nachkriegszeit
Modernes-Wohnen-50er
Haus Kathrin
Haus Helga
Wirtschaftswunder
alte Puppenhäuser
altmodische 50er
Hochhaus
Puppenhauswelt-50er
Puppenhäuser 50er 10
Musterring Möbel
Puppenhäuser 50er 11
Herbert Dohnalek
Möbel
EMS Puppenhausmöbel
Paul Hübsch Möbel
Puppenhäuser 50er 13
"Das Größte"
Puppenstubenpuppen
Haus Libelle
C. Moritz Reichel KG
Puppenhäuser 50er 18
Küchen
Design / Küchen
dollhouses 50s 20
Zubehör
Crailsheimer
Puppenhäuser 50er 23
altes Puppenhaus  24
Puppenhäuser 50er 25
vintage dollhouses
Puppenhäuser 50er 27
Bäder
Badezimmer
Puppenschulen
Häfner & Krullmann
DDR-Möbel
Puppenstube 50er 32
Puppenstuben 50er 33
Papier
alte Puppenstuben 35
alte Puppenstube 36
Weihnachten
KIBRI 60er Design
Lampen 50er Jahre
Puppenhäuser 50er 40
Schlafzimmer
Moritz Gottschalk
Puppenhäuser 70er
Spielzeug 50er Jahre
Kaufläden-nach-1945
Spielzeugausstellung
Ausstellungen
Puppenhäuser älter
Miniaturismus / 1:12
modern dollhouses
Design
Mit anderen Augen
Erinnerungen / Fotos
Astrid Lindgren
Blyton - 5 Freunde
DAS SPIELZEUGMUSEUM
Parkhäuser
Spardosen
Fernsehspiele
Kinderpost - Spiele
Blechküchen
Spielzeug-Mixer
Puppengeschirr
paper dolls 50s
Verkehrsspiele
Weltraumspiele
DDR-Spielzeug
Gästebuch Archiv
Gästebuch /Guestbook
Sammelphilosophie
Impressum / Kontakt

 

VEB Grünhainichen, DDR, um 1955, Maße 69 x 43 x 41cm               (P50/25/1)

 

 

 


 

 

um 1960, DDR, Haus, Einrichtung und Bewohner 100% original, Maße: 90 x 48 x 50 cm       (P50/25/2)

 

 

 

 


 

Gefunden in einem Spielzeugkatalog aus dem Jahr 1962: Hübsch in Szene gesetzte Möbel der Firma Bodo Hennig, von denen einige auch in dem nachfolgend abgebildeten Puppenhaus zu sehen sind.

 


                                                                                                                                                Maße: 67 x 45 x 27 cm (P50/25/3)

 

 

 

            

Auf 'nem Trödel fand ich diese Fotos mit einer Variante des oben zu sehenden Hauses.

 

Falls sich das Mädchen auf den Fotos wiedererkennt, würde ich mich sehr über eine Kontaktaufnahme freuen! KONTAKT

 


 

Aus einem Spielzeugkatalog um 1958: "Großes Puppenhaus mit Terrasse, zwei Zimmern, Flügeltüre, Blumenfenster und Lampe für Batterieanschluß. Sockelmaße ca. 69 x 43cm."  Preis DM 29,50

 

Puppenhaus von Albin Schönherr           (P50/0/4)

 

Aus einem Spielzeugkatalog von 1958: "Dieses große, moderne Puppenhaus hat 2 Zimmer und eine Veranda." - "Ich muss schon sagen, hier können Puppen aber wirklich modern wohnen!" Preis: DM 35

 


 

                                     


 

Albin Schönherr, Maße: 106 x 42 x 37 cm (P50/25/4)

 

Bessere Fotos demnächst...     (P50/25/5)


Unten: Auch das (sehr lange gesuchte) größte Schönherr-Haus (110 x 45 x 57) ist nun endlich Bestandteil der Sammlung. Zwar renovierungsbedürftig und mit fehlendem Geländer, dafür mit toller Substanz, noch vorhandenem Balkon, originaler Streifenmarkise und - ganz wichtig für mich - nicht übermalt und gänzlich unverbastelt! Zu verdanken habe ich das Haus meiner Stuttgarter Freundin Bine, bei der ich mich an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bedanken möchte. Entdeckt hatte ich es online in einer lokalen Kleinanzeige zu einem lächerlichen Preis - aber leider nur für Selbstabholer...Da keine Zeit zum Überlegen war, habe ich es also gekauft und, ohne vorher zu fragen, auf Bines Hilfsbereitschaft gehofft. Zu Recht! Und als Dreingabe gab's noch eine amüsante Schilderung der Kartonsuche, die ich dem interessierten Leser dieser kleinen Fundgeschichte nicht vorenthalten möchte: "...nach intensiven Bemühungen aller Art habe ich den hiesigen OBI-Baumarktleiter überredet mir einen riesigen Karton zu überlassen, aus dem gerade irgendwelches wichtiges Zeugs in die Regale gepackt wurden. Er gibt die sonst nie raus, die MÜSSEN in den Müll. Aber mit weiblichem Charme, rührenden Weihnachtsgeschichten von wegen Puppenhaus und so, strengem Ton von wegen so eine Veschwendung...hat er sich dann doch dazu überreden lassen. Und sein Mitarbeiter hat ihn mir auseinander geschnitten, weil er sonst nie ins Auto gepaßt hätte. Dann stand er hier rum und nun hab ich es endlich geschafft und ihn verpeppt, beladen, verstopft und mit einer ganzen Rolle Klebband auf die Reise zu dir geschickt!" Das Tollste war, dass sie es dann auch noch geschafft hat, das Riesenteil ohne Sperrgutzuschlag zu verschicken: "Ich hatte Glück: der nette Postbeamte mit dem ich immer rumschäcker hat sich halb nass gemacht als ich mit diesem Monstrum vor ihm stand und ganz wichtig behauptet hab, es sei Sperrgut. Meint der "Noi, i wo, des isch a ganz normals Bageed - 11,90.- koschst scho, weils 16kg wiega duad". Prima oder?" In der Tat. Bei Bine handelt sich übrigens um die Photokünstlerin Sabine Braun, die ich an anderer Stelle schon einmal vorgestellt habe, weil sie Puppenhäuser auf sehenswerte Art und Weise künstlerisch in Szene setzt. Wer es noch nicht gesehen hat: MärchenHaft, NahrungsAufnahmen und TischGeschichten. Also: anschauen, sich an den Bildern erfreuen und weiterempfehlen!

             


 



         ZURÜCK                                                  WEITER→